Schünemann, Hans Heinrich

mnnlich 1733 - 1815  (82 Jahre)


Angaben zur Person    |    Quellen    |    Alles    |    PDF

  • Name Schünemann, Hans Heinrich  [1
    Geboren 1733  nicht in Dölme Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht mnnlich 
    Gestorben 27 Sept 1815  Dölme Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Personen-Kennung I58252  Vennekohl
    Zuletzt bearbeitet am 23 Apr 2022 

    Vater Schünemann, Conrad,   geb. 1692,   gest. 2 Sept 1752, Dölme Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 60 Jahre) 
    Verheiratet geschtzt 1730 
    Familien-Kennung F21788  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie Timmermann, Johanne Dorothee,   geb. 1736, Dölme Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 6 Mrz 1801, Dölme Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 65 Jahre) 
    Verheiratet 17 Aug 1761  Dölme Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Kinder 
    +1. Schünemann, Catrine Marie,   geb. 10 Okt 1763, Dölme Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 16 Apr 1817, Dölme Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 53 Jahre)
    +2. Schünemann, Johanne Dorothee Elisabeth,   geb. 1 Febr 1766, Dölme Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 22 Nov 1807, Dölme Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 41 Jahre)
     3. Schünemann, Johanne Wilhelmine,   geb. 16 Jun 1774, Dölme Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort
    Zuletzt bearbeitet am 23 Apr 2022 
    Familien-Kennung F21789  Familienblatt  |  Familientafel

  • Quellen 
    1. [S129] Chronik Dölme, Grupe / Dölme.
      Großköter Ass Nr. 8, heute Alte Fährstraße Nr. 3
      Aus dem Forstregister Erbregister 1585: Hans Bütticher zinset dem Amte Forst von 22 Morgen. Roggen 11 Himten, Habern 11 Himten jährlich. Geb. 1538 gewohnet 20 Jahr. Sein Wehr 1 Spieß. Zinset Hofzins: 1 Rauchhuhn
      1599: Reichssteuerliste: Hans Bütticher: 16 ½ Morgen Land gleich 11 Groschen 4 Pfennige, Haus und Garten gleich 4 Groschen
      1620: Kornregister Forst: Heinrich Bruns
      1650: Kornregister Forst: Hans Bruns
      1678: Kopfsteuerliste für Personen über 14 Jahre: Dietrich Bruns 18 Mgr. Frau 9 Mgr gleich 2 Personen
      1687: Contributationsbeschreibung: Dietrich Bruns: 2 Morgen Gutland, 9 Morgen schlecht, 10 Morgen wüst ½ Morgen Garten gleich 22 ½ Morgen, 1 Kuh, 1 Ziege, Abgabe: 4 Gr, 1 Pf.
      1717: Contributationsbeschreibung: Heinrich Bruns_ 16 Morgen Land, davon 3 Morgen wüst 5 ¾ ganz unbrauchbar ¼ Morgen Garten gleich 22 Morgen 1 Kuh
      1754: Beschreibung der Gebäude ins Brandregister, Vergabe der Ass Nr. 8: Conrad Schünemanns Witwe
      Wohnhaus 6 Verbind, 36 Fuß lang, 34 Fuß breit gleich 10,30 x 9,70 m. Versicherungswert 50 RT
      Neue Scheune1804, 8 Verbind. 40 Fachlang, 28 Fach breit gleich 11,40 x 8 m. Versicherungswert 200 RT
      1760: Vermessung der Gemarkung mit Ortsbeschreibung von E. A. Braun: Conrad Schünemanns Witwe
      Haus mit Stroh gedeckt, 36 3/8 Morgen Ackerland,5/6 Morgen Wiesenrecht 7 Ruten Hofraum 1 Morgen 11 Ruten Garten zusammen: 38 1/3 Morgen, 1 Rind 1 Kuh, 2 Esel 1Schwein, 1 Ziegen,
      1783 Contributation: 2 Groschen, 8 ¼ Pfennige: Hans Heinrich Schünemann
      1793 Hans Schünemann Neues Wohnhaus 6 Verbind 38 Fuß lang 38 Fuß breit gleich 10,85 x 10,85 m
      1833: Steuerkataster Dölme: Anton Jago
      1834 Christian Jago
      1853 Ludwig Holte Contributation: 7 Taler, 20 Gute Groschen, 3 Pfennige, Landschatzt: 1 Taler, 1 Gute Groschen, 5 Pfennige, 36 17/24 Morgen Ackerland, 1 1/8 Morgen Garten zusammen: 37 5/6 Morgen,
      1853 Ludwig Holte baut ein neues Wohnhaus
      1888 Heinrich Holte Anbau für Leibzüchter
      1896: Steuerhebeliste Dölme: Ludwig Sporleder 252,80 RM Grundsteuerkapital, 900 RM abgeschätztes Einkommen, Grundsteuer: 14,46 RM, Einkommensteuer 16,47 RM, Kirchensteuer: 4,46 RM
      1915 – 1940: Ferdinand Osterhages Ehefrau Mathilde. Flächen nach der Separation: Hofstelle 33 a 30 qm. 10 Teilstücke im Felöde 11 ha 55 a 90 qm gleich 11 ha 89 a 20 qm. Kostenanteil: 527,88 Mark
      1943 Heinrich Osterhage Erb, einziges Kind in Rußland gefallen
      Ab 1946 Wilfried Ebeling aus Pegestorf erbt den Hof. Seine Großmutter Caroline Wilhelmine Justine geb. Holte stammte von diesem Hof.
      Bis 1953 Wilfried Ebeling lebt und arbeitet auf dem Hof in Dölme. 1953 verläßt deer ältere Bruder nach der Heirat seinen elterlichen Hof in Pegestorf. Wilfried Ebeling erbt den elterlichen Hof und kehrt nach Pegestorf zurück, Er bewirtschaftet den Hof in Dölme von dort aus mit. Nach Stilllegung der Fähre in Grave im Jahr 1970 ist ihm der Weg über Bodenwerder zu umständlich, er verpachtet die Ländereien. Später wird das Land verkauft.
      1980 Wilfried Ebeling verkauft das Haus und Gartengrundstück an Familie Deutsch aus Berlin, die dort Pferde hält. Nach begonnenem Umbau, Weiterverkauf an Familie Hein.
      1981 Wilhelm Deutsch beginnt Umbau
      2003 Alfred Hein kauft das Haus- und Gartengrundstück und baut weiter aus,
      2010 Alfred Hein baut Fotovoltaikn Anlage auf die Südseiten des Scheunen- und Wohnhausdaches