Johanne Marie Dorothea Luise Elisabeth Lemke

weiblich 1816 -


Angaben zur Person    |    Quellen    |    Alles    |    PDF

  • Name Johanne Marie Dorothea Luise Elisabeth Lemke 
    Geboren 25 Sep 1816  Deinsen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [1
    Geschlecht weiblich 
    Personen-Kennung I18797  Vennekohl
    Zuletzt bearbeitet am 30 Dez 2015 

    Vater Johann Heinrich Otto Lemke,   geb. 28 Mrz 1774, Banteln Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 20 Mai 1843, Deinsen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 69 Jahre) 
    Mutter Johanne Luise Justine Vespermann,   geb. 8 Nov 1780, Deinsen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 14 Mai 1843, Deinsen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 62 Jahre) 
    Verheiratet 4 Mrz 1813  Deinsen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [2, 3
    Verbindung Johann Friedrich Caspaul (Beziehung: Trauzeuge) 
    Verbindung Hermann Heinrich Dortmund (Beziehung: Trauzeuge) 
    Fotos
    Haus Nr. 49
Deinsen, Am Rosentor 7
    Haus Nr. 49 Deinsen, Am Rosentor 7
    1804 von Johann Conrad Wasmann gebaut.
    Deinsen, Am Rosentor 7
    Deinsen, Am Rosentor 7
    Haus Nr. 49
    Deinsen, Am Rosentor 7
    Deinsen, Am Rosentor 7
    Haus Nr. 49
    Familien-Kennung F1755  Familienblatt  |  Familientafel

  • Quellen 
    1. [S23] KB Deinsen, 1816 #15, 29 Sep 1816.
      Datum: geb.: 25t Sep get.: 29t Sept.
      Name: Johanne Marie Dorothea Luise Elis. Lemke
      Eltern: Heinrich Lemke und Louise Vespermanns
      Gevatter: Vespermann von Dehnsen, Gödeke von Hoyershausen, Johanne Marie Vespermann


    2. [S23] KB Deinsen, 1813 #11, 4 Mrz 1813.
      Im Jahre Achtzehnhundertunddreyzehn am vierten März Mittags um eilf Uhr erschien vor unterschriebenen Prediger der Gemeinde Deinsen, Cantons Hemmendorf im Leinedepartement, der Junggesell Johann Heinrich Otto Lemke aus Banteln hiesigen Cantons neununddreißig Jahre alt und volljährig ein ehelicher Sohn des in Banteln verstorbenen Johann Christopf Lemke und der noch lebenden Wittwe Sophie gebohrener Ahrens einer Seite und anderer Seite die Wittwe weiland hiesigem Bödeners und Gastwirths Johann Conrad Wassmann, die Frau Johanne Justine Louise gebohrene Vespermann zweyunddreyßig Jahre alt und volljährig, eine nachgelassenen ehelichen Tochter des in Deinsen verstorbenen Ackermannes Johann Friedrich Vespermann und der noch lebenden Frau Ilse Dorothea Elisabeth gebohrener Meyer just verehelichter Beissen und beyde verlangten, daß ich zum Abschlusse des unter ihnen beredeten Ehebundes schreiten sollte. Der Bräutigam berief sich in Ansehung seines gesetzlichen Alters auf seinen zu Banteln ausgestellten Geburtsschein, bewieß durch eine andere Bescheinigung daher den Tod seines Vaters und sein dort an den zwey aufeinanderfolgenden Sonntagen Sexagesime und Quinquagesimae vollzogenen Aufgebot und Ermangelung der Einrede, war ihm auch in Gegenwart seiner leiblichen Mutter, der Wittwe Sophie Lembke gebohrene Arens. Die Braut, die Wittwe Johanne Justine Louise Waßmann gebohrene Vespermann, legte ihren hieselbst zu Deinsen ausgestellten Zukunft Geburtsschein vor, dann den Sterbeschein ihres Vaters, Johann Friedrich Vespermann, auch dem Todtenschein über Ableben Ihres ersten Ehemanns und beweis hierauf das zweymalige mit öffentlichen Anschlage verbundene öffentliche Aufgebot in der Kirche zu Deinsen, ihrem Wohnorte am einundzwanzigsten und achundzwanzigsten Februar, zweyen aufeinander folgenden Sonntagen und erschien im Begleitung ihrer leiblichen Mutter der Frau Ilse Dorothee Elisabeth gebohrene Meyer jetzt verehelichter Beissen. Beyde zeigten zugleich auch einen von dem Cantonsnotar Burchard Christian Ebeling für sie verfaßte Ehestiftungsurkund vor und bewiesen auch, daß sie in keiner Blutsverwandschaft mit einander ständen. Ich habe daher ihnen und den Anwesenden die in dieser Heyrathsangelegenheit erforderlichen und vorhandenen Documente vorgelegt und vorgelesen, danach den Verlobten aus dem Napoleonischen Gesetzbuche das sechste Capitel im ersten Buche vorgelesen, darauf den Bräutigam Johann Heinrich Otto Lemken und die Wittwe Johanne Justine Louise Waßmann gebohrene Vespermann, jeden besonders befragte, ob sie auch mit einander in den Ehebund zu treten gewillet wären und als sie darüber beyde bejahende Antwort ertheilten, die Ehe zwischen dem Junggesellen Johann Heinrich Otto Lemken und Johanne Justine Louise verwittwete Waßmann gebohrene Vespermann im Namen des Gesetzes für Eheleute erklärt. Darauf ist auf der Stelle diese Urkunde in das Register eingetragen den Anwesenden und Zeugen, nemlich von Seiten des Bräutigams dem Köther und Nachbaren Hermannn Heinrich Dortmund fast zweyundfünfzig Jahre alt und dem Großköther und Nachbaren Johann Friedrich Caspaul vierundzwanzig Jahre alt und von Seiten der Braut Hermann Johann Christoph Gieseke Küster und Schullehrer zu Deinsen dreyund fünfzig Jahre alt und dem Leibzüchter Matthias Conrad Beissen aus Deinsen ein und Fünfzig Jahre alt und Stiefvater der Braut in deren Gegenwart diese ganze Verhandlung geschehen, vorgelesen und darauf von allen unter den Anwesenden die Schreibens kundig waren, darauf auch von mir selbst unterschrieben wie folget: Heinrich Lemke, Johann Friedrich Kaspaul, Johann Christoph Gieseke, Hermann Heinrich Dortmund, Conrad Beiße, Georg Heinrich Starcke.

    3. [S23] KB Deinsen, 1813 #2, 4 Mrz 1813.
      4ten März: Jgs. Johann Heinrich Otto Lemke , weil. J. C. Lemke zu Banteln nachgel ehel. Sohn und Wittwe Johanne Justine Louise geb. Vespermann, weil. Bödeners und Krügers Joh. Conrad Wassmann Rel.