Notizen


Treffer 1 bis 50 von 2,128

      1 2 3 4 5 ... 43» Vorwärts»

 #   Notizen   Verknüpft mit 
1
KB 12782 - 1802 der ev. Kirche Hiddestorf 1792 S. 28/1
1792/1 Am 1ten Januar ist geboren und am 6ten eiusd. getauft Johann Friedrich Christoph Kramer , des Köthners und Altaristen in Hiddestorf Johann Friedrich Kramer Sohn. Die Mutter heißt Marie Louise Woltmann, Gevattern waren die beiden Großväter 1) der Küster und Schulmeister in Hiddestorf Harm Ludoph Woltmann 2) Johann Heinrich Kramer aus Hiddestorf


Konfirmation 1806 in Hidestorf 
Kramer, Johann Friedrich Christoph (I11765)
 
2 Gevattern: (Paten)
Weber aus Boitzum
Wulbrand Severin 
Bick, Dorothee Marie Elisabeth (I3111)
 
3 KB Alferde 1828 Nr.3, Todesursache : Altersschwäche Weber, Engel Marie (I3108)
 
4 Quelle: Frommsches Hausbuch Höfeling in Ebbinghausen am Thie ; jetzt Bantorf Am Thie 1 -- Grundbesitz 93 Morgen 88,55 Ruthen, Breitekamp: 2 Morgen 55 Rth - Wohnhaus erbaut 1772 - Hausspruch: Ach Gott von diesem Haus da alles Böse wende,dagegen segne Du die Arbeit meiner Hände, durch Fleiß und Gottesfurcht komme Segen hier herein, weil Armut und Arbeit einander gleichen. - abgebrochen 1976 - Scheune 1854 und neues Wohnhaus und Stallungen 1912 erbaut. Battermann, Johann Friedrich (I11841)
 
5 Quelle:Jochim Bartels Seesen

Vollmeyer Nr.1 Holtensen/Weetzen
Der alte Hof Rodenberg wurde wegen Baufälligkeit 1981 abgerissen. Die Zufahrt zum damaligen Hof Nr. 1 ist heute eine Dorfstr. und heißt "Rodenberg Weg".


der Meierbrief des Klosters Wennigsen vom 31. 5. 1686 für den Vollmeierhof Holtensen Nr. 1 über Lorentz Noltemeier besagt u. a. : " dass nach dem Absterben von Cord Wiesen, Closter- Meier in Holtensen, dessen Hof einige Jahre wüst gelegen hat und sich Lorentz Rodenberg, Schafmeister daselbst (...) gebeten, ihm die Stelle Vorbenambten in Gott Entschlafenen Meiers hinwieder anzunehmen und mit dem Meier-Hof und Zubehöer (....) zu bemeiern."

In der Steuerbeschreibung von 1689 ist der Vollmeierhof des Lorentz Rodenberg zu Holtensen, gelegen gleich hinter der 1020 erbauten Kirche, als 1. von 5 Vollmeier Höfen des Ortes wie folgt aufgeführt: " Lorenz Rodenberg, Krüger und Schafmeister / 72 morgen, ; 3 Thaler. 18 Groschen oo Catharina Noltemeyers (1 Th) Kinder: Magdalene 14 Jahre (12 Groschen;) Catharina 10 1/2 Jahre, Anna Dorothea 7 Jahre, Ebeling 6 Jahre, Engel Maria 3 Jahre.
Großknecht:(1686) Hinrich Prelle(24 Jahre, 1 Th9; Mittelknecht: 20 J., 27 Groschen; Schäferknecht Curt Hinze 1TH, Schäferjunge: Jürgen Becker 9 Groschen; Großmagd 12 Groschen 
Rodenberg, Lorenz (I11085)
 
6 Seit 1592 Vollmeier auf Hof Nr. 2 Bornum Lampe, Jasper II (I11971)
 
7 !689 Mittelknecht bei Henrich Bock in Weenzen /^Kst89_5/S.112/ Klingenberg, Bartoldt (I8044)
 
8 "24 Gr." /Kst89_5/S.55/ Almstedt, Ursula (I7972)
 
9 "etwas taub" /Kst89_15/S.73/ Schmidt, Heinrich (I8398)
 
10 "Filius natus dem Barlt SWARTEN zu Lüttken Holtzen babtizatus pridie Do 2, Adventus" = 09.12.1570 (jul.) /ALSchw/
Hans Schwarze aus Lütgenholzen wurde 1640 als Zeuge in einem Grenzstreit mit dem Amt Lauenstein vernommen (25 Alt 1203). Er war damals 70 Jahre alt, muß also 1570 geboren sein. Aus seinen Aussagen geht hervor, daß sein Vater Barthold Schwarze hieß, sein Großvater Hermann. /ALSchw/ 
Schwarze, Hans (I8291)
 
11 "lahm" /^Kst89_5/S.55/ Identisch mit PN 6951 ? Glenewinkel, Hanß (I8181)
 
12 "Senior communitatis" Glenewinkel, Cord (I8274)
 
13 "VENNEKOHL--In this city, November 25, to the wife of Bernard VENNEKOHL, a daughter." Source: Daily Evening Bulletin (San Francisco, CA), 3 Dec 1884.  Vennekohl, Viola C. (I564)
 
14 (Quellen: Eime Taufen 1793 S. 56 Nr. -) Pauling, Johann Friedrich (I5815)
 
15 (Vornkahl) Vahrenkohl, Ilse Dorothee Henriette (I17372)
 
16 *: "... Dom Lätare (= 15.03.1607 (jul.)) ... Alfredianis (?) ..." /*ALGle/
G. Frenke vermutet, daß Cordt der Vater von Hinrich Glenewinkel (PN 1065), * 1623 (err.), ist, da dieser einen 1650 von Cordt bewirtschafteten Hof übernommen hätte. /ALGle/ Siehe aber auch Notiz zu Hinrich Glenewinkel. 
Glenewinkel, Cordt ? (I8264)
 
17 *: "baptizatus Do. Vocem jucunditatis" = Sonntag Rogate = 12.05.1577 (jul.) /*ALGle/ Glenewinkel, Cordt (I8279)
 
18 *: "d. 25. Nov. ist dem Köther in Rott Christoph Glenewinkel in der 2the. Ehe mit Anne Sophie Meyer aus Dedensen ... geborhen, so am 2. Dec. die heilige Taufe erh." /*ALGle/ Glenewinkel, Dorothea Caroline (I8364)
 
19 *: "Den 7. t. getauft Hinrich Fehlis des Schusters tochter .... Catharina" (7. Trinitatis = 30.07.1682 (jul.). /ALGle/
Lt. Frenke /ALGle/ hat Hinrich Fehlies 2 Töchter auf den Namen Ilse Catharina taufen lassen, 30.07.1682 und 24.09.1691. Gegen die Möglichkeit, daß die erstgeborene früh verstorben ist und der Name ein zweites Mal vergeben wurde, spricht, daß 1704 in Harderode eine Ilse Cathrina Vehlis mit Andr. HARTMANN, opil. Brembke, und 1705 eine mit Hans KOHLENBERG jun. getraut wurde. Dafür dürfte die zweitgeborene mit 13 bzw. 14 Jahren noch zu jung gewesen sein. Bleibt die Möglichkeit eines Lesefehlers bei den Vornamen, oder eine der Bräute 1704 bzw. 1705 war eine dritte Ilse Cathrina von einem anderen Vater und die erstgeborene ist doch früh gestorben. 
Fehlis, Ilse Cathrina (I8171)
 
20 *: "Ein Kind gedoft ..." /*ALGle/ Evtl. identisch mit Tochter Lossia (PN 7082) ? Glenewinkel, Na (I8275)
 
21 *: "filia baptizata Do. 3. p. Epiph." /*ALGle/ Glenewinkel, Nf (I8276)
 
22 *: Abstammung nicht ganz gesichert.
Nach G. Frenke u. Schwabe ist Harmen Hilmer (PN 1331) der Vater. /ALGle/
In der Kopfsteuerbeschreibung ivon 1664 ist verzeichnet: Bartoldt Hilmer, dienstpflichtiger Köther in Weenzen mit Frau; Heinrich Hilmer [PN 7055] mit Frau als Leibzüchter. /ALGle/ Nach G. Frenke ist Heinrich Hilmer lt. Taxtbeschreibung der Schwiegervater von Harmen KLINGENBERG. /FrenMi/28.12.09/
Lt. Kopfsteuerbeschr. 1675 u. 1678: Hof Nr. 11 in Weenzen /^ALGle/
Lt. Taxtbeschreibung von 1703: Häusling, "ist gantz arm, der Sohn muß ihn erhalten" /^ALGle/ 
Hilmer, Bartold (I8034)
 
23 *: Abstammung ungeklärt.
Im Taufregister 1623 des KB Hoyershausen findet sich eine Eintragung: "den 3.Trin. [= 29.06.1623 (jul.)] iterum (ad iterum!) spurius baptizatus, natus ex Grete Bode/Glenewinkel, Hanß Bodes/Glenewinkels Holzensis filia, et ut ipsa dicit Heinrich Müller Alveldensi adolescente, infans ... Henrich. Gefatter Henrich Boden/Glenewinkel frater p..." /KBHoy/ (s. PN 7089)
In der Kopfsteuerbeschreibung von 1664 ist verzeichnet: Henrich Glenewinkel, Großköther in Rott, mit Frau, Leibzüchter Hans Glenewinkel (ohne Frau). /ALGle/
G. Frenke vermutet als Vater Cordt Glenewinkel (PN 7057), da Heinrich einen um 1650 von jenem bewirtschafteten Hof übernommen haben soll. Dies ergibt sich aus der Höfefolge (Hof 18-24 Morgen). Demnach wäre die Abstammung: Heinrich/Cordt/Jasper/Cordt /FrenMi/28.12.09/ (s. PN 7057)
Schwabe nennt als Vater Heinrich Glenewinkel (PN 1056). /Krei/S.56/
Sowohl im Erbhuldigungsregister von 1645 als auch bei der Erbhuldigung am 11.09.1646 sind aus Rott verzeichnet: Ahrend Glenewinkel, Cordt Glenewinkel und Hans Glenewinkel. /ALGle/
+: "den 2ten 9br. Hinrich Glenewinkel zum Rode, 29jähriger Capellenvatter daselbst, seines Alters 80 Jahr" /+Beske/23.10.00/
"18 Mg., 2 Th." /^Kst89_5/S.55/ 
Glenewinkel, Hinrich (I8016)
 
24 *: Da sein Begräbnis in den 1565 beginnenden Kirchenbüchern von Hoyershausen nicht zu finden ist, wird er vorher gestorben sein. /+ALSchw/ Schwarze, Harmen (I8294)
 
25 *: Don. post Domni XX Trin. 1662 = 16.10.1662 (jul.) Sarrie oder Schwarze, Hinrich (I8075)
 
26 *: Geb. "am 1ten December .. Nachmittags um 2 Uhr, war Freytag" /*ALBock/ Denecke, Ilsa Maria (I7997)
 
27 *: Geb. Quatember = 3. Advent = 13.12.1696 (jul.). /*Blank/ Denecke, Anna Elisabeth (I8222)
 
28 *: Geb.-Jahr lt. G. Frenke 1667 unwahrscheinlich, da sie dann bei der Hochzeit erst 9 Jahre alt gewesen wäre. /*Frenke/
+: Begraben "Hans SCHWARTZ zu Holtensen Witwe"./+Beske/30.01.02/ 
Klingenberg, Margarete (I8047)
 
29 *: Get. "1. Sonntag p. Epiph." = 10.01.1641 (jul.) /*ALGle/ Renziehausen, Christoph (I8382)
 
30 *: Get. "19. Sonntag p. Trin." = 20.10.1639 (jul.) /*ALGle/ Renziehausen, Ilsabe (I8381)
 
31 *: Get. "8. Sonntag p. Trin." = 11.08.1644 (Jul.) /*ALGle/ Renziehausen, Hans (I8383)
 
32 *: Get. "in festo prificatio Mariae" = 2. Febuar 1645 (jul.) /*ALGle/ Fehlis, Anna Elisabeth (I8191)
 
33 *: Get. 10. n. Trin. 1602 (= 08.08.1602). /*FehGoe/
Berendt Westfall, 4. Halbspänner in Bremke, 1 Hufe Land (Beschreibung des Amtes Wickensen von 1599). Wird in den Erbregistern von 1625 und 1650 als Inhaber des 12. Halbspännerhofes in Bremke aufgeführt. Er übernahm den Hof von Harm Westphal, offenbar sein Vater. 1654 ist anscheinend Heinrich Fehlies sen. Inhaber dieses Hofes, 1685 Hans Fehlies, wahrscheinlich sein Enkel. /^ALGle/ 
Fehlis, Berendt (I8254)
 
34 *: Get. 14. Sonntag p. Trin. 1647 = 19.09.1647 (jul.) /*ALGle/ Fehlis, Berndt (I8192)
 
35 *: Get. 1669 Nr.2 /*ALGle/
+: "s. Alters 16 Jahr 7 Monath 5 Tage" /+ALGle/ 
Glenewinkel, Cord (I8180)
 
36 *: Get. 3. Trinitatis = 10.07.1603 (jul.) /*Blank/15.11.01/ Jacobs, Peter (I8224)
 
37 *: Get. 4. Adv. 1662 = 21.12.1662 (jul.) /*ALGle/ Glenewinkel, Harmen (I8178)
 
38 *: Get. Do. 19. p. Trin. = 25.10.1579 (jul.) /*ALGle/ Glenewinkel, Nm (I8280)
 
39 *: Get. Dom. 3 p. Epiph. 1637 = 22.01.1637 (jul.) /*ALGle/ Fehlis, Margretha (I8189)
 
40 *: Get. Dom. III p. Epiph. 1737 = 27.01.1737 /*ALBock/ Bock, Catharina Maria (I8201)
 
41 *: Get. Tag Visitationis (= 2. Juli) 1600. /*FehGoe/ Fehlis, Berendt (I8367)
 
42 *: Getauft "Domini Sexagesi " 1656 = 10.02.1856 (jul.) /*KBHoy/ Sürie, Dorothea (I8339)
 
43 *: Getauft "Mittwochens nach dem 6. Sonntag post Trinitatis war der 8. July" /*ALBock/
Geburt lt. Schwabe am 1.7.1657. /*Krei/S.48/ Lt. Blankenburg Taufe am Sonntag Exaudi = 10.05.1657. /*Blank/15.11.01/
Curd Jacobs, Einwohner zu Nette, verheiratet mit Annen SchillingS, schloß am 17,05,1685 einen Übergabevertrag mit seiner Tochter Dorothea. Aus dem Vertrag geht hervor, daß die 4 anderen Kinder des Curd Jacobs (Henrich, Margreta, Anna und Hans) Abfindungen erhalten sollten. (Hann. 72 Bockenem II A 1614-1690 Nr. 23) /^ALBock/ 
Jacobs, Anna Dorothea (I8038)
 
44 *: Getauft Judica 1733 = 22.03.1733 (greg.) /*ALBock/ Bock, Anna Dorothea (I7984)
 
45 *: Herkunft unbekannt. In der Calenberger Musterungsrolle von 1585 erscheint der Name BOCK in Banteln nicht. /Must/S.319/
1664 verheiratet, 1675 11. Kleinkötner, 1678 9. Kleinkötner, /^ALBock/
+: "d. 12. October, wahr d. 20. post Trinit. wurde Barthold Bock der Drellmacher begraben seines Alters 49 Jahr" /+ALBock/ Begräbnisdatum bei Schwabe 20.10. irrig /+Krei/S.53/ 
Bock, Bartold (I7986)
 
46 *: KB Hoyershausen, Taufen 1666, Seite 280 links /ALGle/ Glenewinkel, Tile (I8179)
 
47 *: KB Nette 1611 "Jacob Jacobs den 9ten Junii war der dritte Sonntag Trinitatis seinen Sohn Curd taufen lassen..." Julii in ALBock und bei Schwabe muß Lesefehler sein, da 3. Trin. 1611 = 09.06.1611 (jul.) /*ALBock, *Krei/S.53/
Vollspänner in Nette 1664 (Frau, 1 Sohn, 1 Tochter, 6 Pferde, 3 Kühe, 4
Schweine, 90 Morgen Meierland). /^KstHil/S.382/
Curd Jacobs, Einwohner zu Nette, verheiratet mit Annen SchillingS, schloß am 17.05.1685 einen Übergabevertrag mit seiner Tochter Dorothea. Aus dem Vertrag geht hervor, daß die 4 anderen Kinder des Curd Jacobs (Henrich, Margreta, Anna und Hans) Abfindungen erhalten sollen. /^ALBock/
Unterschiedliche Angaben über seine Taufpaten von Blankenburg u. Frenke (Letztere wahrscheinlicher). /Blank/15.11.01, ALBock/ 
Jacobs, Curd (I8039)
 
48 *: Lätare 1664 = 20.03.1664 (jul.)
+: Dom. Jubilate 1746 = 01.05.1746 (greg.) 
Sürie, Ilsebe (I8099)
 
49 *: Nach der Altersangabe im Begräbnisregister errechnet sich als sein Geburtsjahr 1652. In dem Jahr ließ nur Heinrich Fehlies in Bremke einen Sohn auf den Namen Heinrich taufen, und zwar zusammen mit einer Tochter namens Margarethe. Am 24.05.1653 ließ zwar auch Berendt FEHLies einen Sohn auf den Namen Heinrich taufen, hierbei kann es sich aber nicht um den Schuster Heinrich FehlisS in Bremke handeln. Heinrich FehlisS, Berendt Sohn, heiratete nämlich am 03.05.1682 in Halle Ilse Loges und wird dabei als Schäfer bezeichnet. /*ALGle/ Damit ist auch die Frage des Namens "alias Berendt" im Schreiben des Kirchenbuchamtes Hannover geklärt.
+: "Hinrich Vehlis Schuster zu Bremke ... aet. 68" /+ALGle/ 
Fehlis, Hinrich (I8004)
 
50 *: Taufe "Die Veneris post Nuptias Filio Regis factas" /*ALGle/ = Predigttext für den 20. Sonntag nach Trinitatis (19.10.1656): Freitag = 24.10.1656 (jul.) /LKAHan/
Taufdatum lt. Schwabe 19.10.1656, lt. Beske nicht vorhd. /*Krei/S.48, *Beske/23.10.00/
+: Beerd. Dom. 25.p.Trin. 1742 = 11.11.1742 /+ALGle, +Beske/23.10.00/
1703 bei der Beerdigung seiner 1. Ehefrau "neuer Capellenvater" /^ALGle/ 
Glenewinkel, Hinrich (I8015)
 

      1 2 3 4 5 ... 43» Vorwärts»